“Treten Sie in die Welt von Transit Oost ein”

Wir sind die Stiftung Transit Oost. Unser Ziel ist es, unsere einzigartige Sammlung dem Publikum offenzustellen und diese für kommende Generationen zu erhalten. Die Stiftung entstand aus der Zusammenarbeit zweier Organisationen. Diese Organisationen sind der in 1983 gegründete Verein “Het Gols-station“ und die im Jahre 2002 gegründete Stiftung HSA (Historisch Streekvervoer Achterhoek). Beide Organisationen kamen zusammen, weil die Unterbringung der eigenen ÖPNV-Sammlungen unsicher und bedrohlich war. Indem sie sich zusammentaten, wurde es möglich eine eigene Unterkunft zu realisieren: die Museumswerkstatt!.

Museumwerkplaats Transit Oost met GTW T-Ford uit 1923
Stiftung Transit Oost

Der Vorstand der Stiftung umfasst fünf Personen. Unter dem Vorstand operieren Arbeitsgruppen mit eigenen Verantwortlichkeiten und den dazugehörigen Aufgaben.

Museumwerkplaats Transit Oost met GTW T-Ford uit 1923
Die Museumswerkstatt

In die Museumswerkstatt wurden die Sammlungen der beiden Organisationen zusammengeführt. Im Museumsteil empfangen wir die Besucher und stellen wir uns vor. Die Werkstatt ist die Domäne der historischen Autobusse und unseres Zuges

Museumwerkplaats Transit Oost met GTW T-Ford uit 1923
Verein „Het GOLS-station“

Seit 1983 befasste dieser Modelbahnverein sich aktiv mit dem Dokumentieren des ÖPNV in den östlichen Niederlanden. Außerdem hat der Verein mittels der Modellbahn das Eisenbahnareal in Winterswijk maßstabsgetreu nachgebaut.

Museumwerkplaats Transit Oost met GTW T-Ford uit 1923
Stiftung HSA

Die „Stichting Historisch Streekvervoer Achterhoek“ (HSA) hatte als Hauptziel die Restaurierung von historischen G.T.W.-Bussen und vom Dieselzug DE-2 „Blaue Engel“.